Psychotherapie

 

Wann hilft Psychotherapie?
Eine Psychotherapeutische Behandlung kann dann hilfreich sein, wenn es nicht mehr gelingt, alleine oder mit Hilfe von Angehörigen oder Freunden Probleme und seelische Leidenszustände zu bewältigen.

Bei welchen Problemen ist Psychotherapie angezeigt?
Es gibt eine Vielzahl seelischer Leidenszustände, die die Lebensqualität erheblich beeinträchtigen und  durch Psychotherapie gelindert oder beseitigt werden können. Hier eine kurze, nicht vollständige Aufzählung:
    Ängste, Panikattacken
    Depressionen
    Psychosomatische Erkrankungen
    Schlafstörungen (Ein- und Durchschlafstörungen)
    Zwangshandlungen, Zwangsgedanken
    Stress, Burnout
    Psychische Krisensituationen durch Tod eines Angehörigen,

    Arbeitslosigkeit, Scheidung, Trennung, Unfälle etc.
      Beziehungsprobleme
    Suchtproblematik (Alkohol, Medikamente, Drogen,

      Essstörungen, Glücksspiel, Computer)
    Sexuelle Probleme
    Schwierigkeiten, Entscheidungen zu treffen

Was ist notwendig, damit Psychotherapie helfen kann?
Wichtige Voraussetzungen für das Gelingen der  Psychotherapie sind Ihr Wunsch, etwas in ihrem Leben zu verändern und Ihre Bereitschaft, sich mit Ihren Gefühlen auseinanderzusetzen und dabei auch Hilfe anzunehmen.

Wer kann Psychotherapie in Anspruch nehmen?
Psychotherapie ist für alle Altersstufen geeignet, vom Kleinkind bis ins hohe Alter. Es gibt keine Altersgrenzen. Für jede Altersgruppe stehen geeignete Psychotherapeuten und Therapiemethoden zur Verfügung.